Wie wird eine Professionelle Zahnreinigung durchgeführt

Zahnreinigung Eppendorf und Barmbeck Süd

Zu Beginn einer jeden PZR verschafft sich der behandelnde Zahnarzt zunächst einen Überblick über Art und Umfang der Beläge, beginnende oder fortgeschrittene Zahnfleischtaschen, Zahnfehlstellungen oder Zahnersatz, Zahnfleischblutungen und die Mundhygienesituation. Die anschließend zu ergreifenden Maßnahmen basieren auf den Ergebnissen dieser vorangehenden Untersuchung.

Für eine Professionelle Zahnreinigung stehen verschiedene Instrumente und Geräte zur Verfügung: Beläge an der Zahnoberfläche und den erreichbaren Wurzeloberflächen können mittels Schallschwingungen, Pulverwasserstrahlgeräten und den Einsatz von Handinstrumenten schonend entfernt werden. Hierbei werden die Beläge von einem erwärmten Gemisch aus Luft, Wasser und feinen Pulver aus den Zwischenräumen herausgeblasen. Ränder von Implantaten, Füllungen und Kronen können auf die gleiche Weise behandelt werden.

 

Nach der Reinigung werden die Zahnoberflächen, mit einem individuellen Wirkstoff versiegelt. Das Ergebnis sind glatte und glänzende Zähne, bei denen der Neuansatz von Belägen erschwert ist. Bei erhöhter Schmerzempfindlichkeit oder Angstpatienten die PZR auch unter lokaler Anästhesie durchgeführt werden.

Im Rahmen der Professionellen Zahnreinigung erhält der Patient Hinweise zur Verbesserung der Mundhygiene, den Einsatz von Zahnzwischenraumbürsten, Zahnseide und die Benutzung fluoridhaltiger Zahnpasten.

Der Zeitaufwand für eine Prophylaxesitzung wird durch die Belagssituation, die Anzahl der zu behandelnden Zähne sowie die nötigen Geräte und Instrumente bestimmt.